19.01.2023, 12:35 Uhr
Ein richtig guter Start ins neue Jahr für das #teamCDU!
CDU-Vorsitzender Friedrich Merz zur Klausurtagung in Weimar
An die Mitglieder der CDU Deutschlands

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freundinnen und Freunde,
 
am vergangenen Wochenende hat sich der CDU-Bundesvorstand in Weimar zur Klausurtagung getroffen. Mein persönlicher Eindruck ist: Das war ein richtig guter Start ins neue Jahr für das #teamCDU!

Drei Botschaften gehen von Weimar aus:

1. Die CDU ist wieder da.
Vor knapp anderthalb Jahren haben wir die Bundestagswahl verloren. Vor einem Jahr haben wir den Neustart gewagt und uns neu aufgestellt: personell, inhaltlich und organisatorisch. Seitdem haben wir Profil gewonnen – und wichtige Wahlen. Heute können wir sagen: Die CDU ist wieder da.
 
In Zeiten multipler Krisen merken die Menschen: auf die CDU ist Verlass. Auch in der Opposition nehmen wir unsere staatspolitische Verantwortung wahr. Diesen Weg werden wir konsequent weitergehen. Zum Wohle unseres Landes und seiner Menschen.
2. Deutschland kann es besser.
Die Folgen des Klimawandels und die Auswirkungen des Krieges in der Ukraine sind eine Gefahr für den Wohlstand und die wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland. Hinzu kommt ein langanhaltender schleichender Prozess der De-Industrialisierung: Deutschland ist groß geworden mit Industrie – aber dieses Fundament unseres Wohlstands bröckelt.
 
Als konstruktive Opposition verschließen wir davor nicht die Augen. Und wir sagen zugleich, was Deutschland jetzt braucht: klare Haltung und klare Antworten. Dabei setzen wir als CDU Deutschlands auf einen Dreiklang: Klima schützen. Wirtschaft stärken. Arbeit schaffen. Entscheidend ist für uns: Wir verstehen Wirtschaftspolitik, Energiepolitik und Klimapolitik als Einheit. Wir sind die einzige Partei, die diese Herausforderungen zusammendenkt und sie zusammen politisch bewältigen und Zukunft gestalten will.
 
Genau davon handelt unsere Weimarer Erklärung, die Sie hier im Detail nachlesen können. Wir sind überzeugt: Deutschland kann es besser.
 
3. Auf dem Weg zum neuen Grundsatzprogramm ist 2023 das Mitmachjahr der Union.
Nicht nur Deutschland braucht eine Erneuerung: Wir müssen uns auch als Partei erneuern. Und genau das machen wir – mit dem vierten Grundsatzprogramm unserer Geschichte. Dieses Jahr arbeiten wir intensiv daran weiter, u.a. mit einer digitalen Mitgliederumfrage. In unserer #CDUmfrage möchten wir von Ihnen wissen, was gute und zeitgemäße christdemokratische Politik ist. Welche politischen Schwerpunkte sollen wir setzen? Kurz: Was ist #grundsätzlichCDU?
 
Unsere Mitgliederumfrage (15. März bis 13. April) begleiten wir mit vier großen Regionalkonferenzen, mit einer spannenden Aktionswoche (13. bis 17. März) und vielen weiteren Liveveranstaltungen. Am 17. April stellen wir die Ergebnisse öffentlich vor, nur zehn Tage später veranstalten wir einen Zukunftskongress im Berliner Tempodrom (27. April) – bevor wir uns am 17. Juni 2023 zum großen Grundsatzprogramm-Konvent treffen.
 
Kurzum: 2023 wird das Mitmachjahr der Union. Ich zähle auf Sie!

Mit freundlichen Grüßen
 
Ihr Friedrich Merz MdB
Vorsitzender der CDU Deutschlands
 
P.S. Einen ausführlichen Bericht zu unserer Klausurtagung finden Sie auf unserer Website unter https://www.cdu.de/artikel/wirtschaftspolitik-energiepolitik-und-klimapolitik-als-einheit-verstehen. Und natürlich auf unseren Social Media-Kanälen. Wenn Sie uns dort bisher nicht folgen, dann holen Sie das gerne nach – auf TwitterInstagram oder Facebook.
aktualisiert von CDU, 19.01.2023, 12:54 Uhr
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Gemeindeverband Ahrensfelde   | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.05 sec.